Juckreiz am Hund: Ursachen & Folgen

Mein Hund hat Juckreiz, was muss ich machen?

  • Ursachen von Juckreiz
  • Folgen von Juckreiz
  • Weitere Infos

Ursachen

Juckreiz ist ein häufiges Problem bei Hunden und kann eine Vielzahl von Ursachen haben. Es ist wichtig, die Ursachen und Folgen von Juckreiz zu verstehen, um unserem pelzigen Freund die richtige Pflege und Behandlung zukommen zu lassen.

  • Parasiten: Flöhe, Zecken, Milben und andere Parasiten können starken Juckreiz verursachen, insbesondere wenn der Hund allergisch auf ihre Bisse reagiert.
  • Allergien: Hunde können allergisch auf verschiedene Substanzen reagieren, darunter Pollen, Hausstaubmilben, bestimmte Lebensmittel und sogar Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten.
  • Hauterkrankungen: Hauterkrankungen wie atopische Dermatitis, bakterielle oder Pilzinfektionen, Ekzeme und seborrhoische Dermatitis können zu starkem Juckreiz führen.
  • Trockene Haut: Trockene Haut kann ebenfalls Juckreiz verursachen, besonders in trockenen oder kalten Klimazonen oder bei Hunden mit empfindlicher Haut.

Folgen von Juckreiz:

  • Hautschäden: Übermäßiges Kratzen kann zu Hautirritationen, Rötungen, Wunden und sogar Hautinfektionen führen. Dies kann zu einem Teufelskreis führen, in dem der Juckreiz weiter verstärkt wird.
  • Haarausfall: Starker Juckreiz kann zu Haarausfall führen, insbesondere an den Stellen, an denen der Hund am meisten kratzt oder leckt.
  • Verhaltensänderungen: Hunde mit starkem Juckreiz können reizbar, gestresst oder unruhig werden. Sie können auch Probleme beim Einschlafen haben und sich ständig lecken oder kratzen.
  • Sekundäre Infektionen: Durch übermäßiges Kratzen und Lecken können Bakterien oder Pilze in die Haut eindringen und Infektionen verursachen, die eine zusätzliche Behandlung erfordern.

Finde die passenden Produkte für deinen Liebling

Hund trägt Antibell Halsband

Weitere Infos

Es ist wichtig, den Juckreiz bei Hunden ernst zu nehmen und die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren. Ein Tierarztbesuch ist oft unerlässlich, um eine genaue Diagnose zu stellen und eine geeignete Behandlung zu empfehlen. Dies kann die Verwendung von Medikamenten, speziellen Shampoos, Diäten oder anderen Maßnahmen umfassen, um den Juckreiz zu lindern und die Gesundheit der Haut und des Fells des Hundes zu fördern.

Indem wir die Ursachen und Folgen von Juckreiz verstehen und angemessen darauf reagieren, können wir sicherstellen, dass unsere Hunde ein glückliches, gesundes und juckreizfreies Leben führen können.

Auch interessant

Tipps für ein weichesund glänzendes Hundefell

zur story >

Schaumbildung bei Hunde-Shampoos

Alle infos >

Meld dich hier für unseren Newsletter an

Wöchentliche Tipps & Tricks für die optimale Tierpflege