Wie baue ich den Rueckruf bei meinem Hund am besten auf?

Ein sicherer Rückruf ist wichtig. Wenn du ihn rufst, sollte dein Hund sofort reagieren. Selbst auf der Hundewiese: Dein Signal beendet sein Toben. Braucht dein Vierbeiner gelegentlich eine Extra-Einladung, macht verstärktes Training Sinn.

Einen sicheren Rückruf zu lernen ist einfach. Entscheide dich zu Beginn des Trainings für ein festes Kommandowort. Du kannst deinen Hund auch mit seinem Namen zurückrufen. Achte beim Ruf des Namens auf eine eigene Tonlage. Die verwendete Stimmlage sollte eindeutig zum Kommando gehören. Rufe deinen Hund ebenso immer mit demselben Kommandowort zurück. Beginne das Training in Situationen mit wenig Ablenkung. Dein Hund muss zuverlässig auf dein Signal reagieren können. Rufe deinen Hund nur zurück, wenn er es sicher mitbekommt. Lockere Laute vor dem Kommandowort lassen deinen Hund aufhorchen. Ist er abgelenkt, erregst du damit seine Aufmerksamkeit. Steigert den Grad der Ablenkung und übt konsequent das Kommando. Dein Hund sollte immer sofort auf den Rückruf reagieren. Lobe deinen Vierbeiner im Training ausgiebig, wenn es funktioniert hat.

Falls du Hilfsmittel für das Training benötigst, dann informiere dich hier: Hilfsmittel

 

Du hast noch Fragen?

Melde dich gern per Kontaktformular direkt bei unserem PetTec Kundenservice:

Bitte klicke hier, um mit PetTec Kontakt aufzunehmen