Hundeerziehung: Ab wann bei Fuss beibringen?

Es ist ideal, den Hund so früh wie möglich, am besten direkt in der Welpenzeit, das Laufen an der Leine und das Verhalten beim "Fuß gehen" beizubringen. Wenn ein Welpe zwischen 8 und 12 Wochen alt ist, beginnt er, seine Umgebung zu erkunden und zu lernen. Es ist wichtig, ihn in dieser Phase an das Tragen eines Halsbandes und einer Leine sowie ihn langsam an das Laufen an der Leine zu gewöhnen.

Das Training sollte in kurzen Sitzungen erfolgen und mit positiver Verstärkung arbeiten, wie zum Beispiel mit Lob, Leckerlis und Spielzeug. Der Hund sollte Schritt für Schritt lernen, wie er sich an der Leine verhalten soll, wie er in einer geraden Linie läuft, wie er langsamer oder schneller geht und wie er auf das Kommando "Fuß" reagiert.

Es ist wichtig das Training geduldig und konsequent durchzuführen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Ein Hund, der lernt, ordentlich an der Leine zu gehen und auf das Kommando "Fuß" zu reagieren, wird ein angenehmer und gehorsamer Begleiter sein und ihm eine größere Freiheit und Sicherheit bieten.