Was sollte ich vor dem Kauf eines Erziehungshalsbandes für Hunde beachten?

Erziehungshalsband-Typen

Unsere Erziehungshalsbänder arbeiten schonend und effektiv je nach Modell entweder automatisch per Bell-Erkennung (Anti-Bell-Trainer) oder manuell auf Distanz per Fernbedienung (Ferntrainer).

Anwendungsbereich

PetTec Erziehungshalsbänder können vielseitig eingesetzt werden. Sollten Sie ein konkretes Problem mit übermäßigem Bellen haben und daran arbeiten wollen, empfehlen wir ein “Anti-Bell-Halsband” (englisch Antibark Trainer / Antibark Halsband genannt). Diese Modelle lösen als automatische Erziehungshalsbänder ohne Ihr Zutun bei Bellen des Hundes aus. Sollten Sie eine andere Angewohnheit Ihres Lieblings abtrainieren wollen (Graben, Anspringen, Jagen etc.) raten wir zu einem Ferntrainer für Hunde (englisch Remote Trainer genannt) bei dem Sie selbst das Signal per Fernbedienung auslösen. So können Sie aus der Distanz auch gefährliche Situationen entschärfen und etwa das Fressen von Ködern unterbinden oder verhindern, dass Ihr Hund vor ein Auto läuft. In jedem Fall haben Sie mit den Trainer-Halsbändern verschiedenen Möglichkeiten mit Ihrem Hund zu trainieren und das gemeinsame Zusammenleben harmonischer zu gestalten.

Signalarten (Ton, Spray, Vibration)

Entscheiden Sie beim Kauf zwischen einem Trainer, der entweder Spray und Ton oder aber Vibration und Ton ausgeben kann. Jeder Hund ist ein Individuum, ob Ihr Liebling eher auf Spray oder Vibration reagiert, ist vorab nicht abzusehen. Sie kennen Ihren Vierbeiner am besten und können gegebenenfalls abschätzen, ob er eher auf einen Sprühstoß oder eine Vibration reagiert. Wir empfehlen lediglich zu bedenken, dass bei Rassen mit sehr dichtem Nackenfell ein Vibrationssignal (ähnlich des Vibrierens eines Handys) ggf. nicht durchdringt. In diesem Fall raten wir das Nackenfell etwas zu stutzen oder aber auf ein Sprüh-Hundehalsband zurückzugreifen.

Signalstärke

Wenn Sie sich zwischen verschiedenen Modellen nicht entscheiden können, hilft ein Blick auf unsere Vergleichstabelle. Hier können Sie beispielsweise einsehen, über wieviele Sprayintensitäten oder Vibrationsstufen ein Trainer verfügt. Gehört Ihr Hund zu einer sehr großen, robusten Rasse? Dann raten wir zu Trainern mit stärkerer Vibration oder einer hohen Anzahl an Sprayintensitäten. Wollen Sie einen Hund einer kleineren Rasse erziehen, so reicht womöglich ein Modell mit 5-7 Signalstärken.

Reichweite bei Ferntrainern

In welchem Umfeld wollen Sie trainieren? Wenn Sie Ihrem Hund viel Freilauf beim Training geben möchten, so nutzen Sie einen Trainer mit bis zu 600m Reichweite zwischen Halsband und Fernbedienung. Trainierien Sie eher an der Schleppleine oder auf dem begrenzten Grundstück, dann reicht ein Trainer mit 200m Reichweite.

Wasser- & Staubfestigkeit

PetTec Trainer verfügen über unterschiedliche Wasser- & Staubfestigkeiten und sind robust. Eine Übersicht hierzu finden Sie in unserer Vergleichstabelle. Je nach Modell können Sie so auch im Regen und bei Wind und Wetter draußen trainieren. So ist es egal, wenn sich Ihr Hund samt Erziehungshalsband in die Pfütze schmeisst oder im Sand wälzt – die Trainer sind in jedem Fall outdoor-tauglich.

Gewicht

Achten Sie bei der Wahl des jeweiligen Trainingsgerätes auf die Gewichtsangaben der Halsbänder und die Größe Ihres Hundes. Die Trainingsdauer sollte zudem begrenzt sein (1-2h täglich), um das Tier nicht zu belasten. Üblicherweise sind Sprayhalsbänder etwas schwerer als Vibrationshalsbänder (zwischen x und x Gramm), da Sie über einen kleinen eingebauten Tank verfügen, der das Spray beinhaltet, welches Sprühstoß für Sprühstoß ausgegeben wird.

Halsumfang

Generell ist zu beachten, ob sehr kleine oder sehr große Rassen zu den Halsumfängen der Trainer (je Modell von 20-67 cm) passen. Sie finden in unserer Vergleichstabelle alle Maße im Überblick.

Unsere Bestseller